Shopfloor Management bei unseren BestPractice Partnern

Kurse verfügbar
Verfügbarkeit
Auf meine persönliche Merkliste setzen
Wenn Sie unten keinen passenden Kurstermin finden, bitte hier auf Ihre persönliche Merkliste setzen

Wirksame Führung am Ort der Wertschöpfung


Veränderungsprozesse erfordern ein Führungsverständnis, das die Mitarbeiter in ihrer täglichen Arbeit, im Erkennen der Handlungsnotwendigkeit und im Priorisieren nachhaltig nach vorn bringt. Die Führungskraft agiert in einer lernenden Organisation in der Rolle des Coachs und leitet zu BestPractice Standards an. Shopfloor Management unterstützt sie bei der konsequenten Fortentwicklung von Prozessen und Abläufen. Am Ort des Geschehens werden Prozesse und deren betriebliche Kennzahlen transparent beschrieben, Handlungsfelder und Probleme schichtgenau erkannt, priorisiert und strukturiert abgearbeitet.
 

Was Sie erwartet

Profitieren Sie von Erfahrungsberichten erfolgreicher Lean Vorreiter – von ersten Umsetzungsprojekten bis hin zur Entwicklung durchgängiger Wertschöpfungssysteme mithilfe von Shopfloor Management. Handfeste Praxisbeispiele, Erfahrungsberichte, Werksbesichtigungen und die Live-Teilnahme an Shopfloor-Besprechungen zeigen, wie wichtig die Führungskraft für den Erfolg der Lean Transformation ist. Diskutieren Sie offen mit Geschäftsführern und Führungskräften über deren Rollenverständnis für die erfolgreiche Umsetzung von Veränderungsprozessen.
 

Themenschwerpunkte

  • Coachen und befähigen statt anweisen und belehren – Aufgaben, Verhaltensweisen, Führungstools
  • Tägliche Transparenz und Fokussierung statt Leseberechtigungen und Informationsflut
  • Direktes Erkennen von Standardabweichungen und Erarbeitung nachhaltiger Lösungen
  • Mehr als Info-Board und Kennzahlenvisualisierung – Prozess- statt Abteilungsdenken
  • Go&See statt Meet&Mail – Prozessbetrachtung, Besprechungsteilnahmen, Werkführungen
  • Planung des eigenen Einführungsprozesses, Potenziale und Herausforderungen
 

Partner

Ihre Gastgeber:


Die MTU Aero Engines AG ist der führende deutsche Triebwerkshersteller und eine weltweit etablierte Größe. Das Unternehmen entwickelt, fertigt, vertreibt und betreut zivile und militärische Luftfahrtantriebe aller Schub- und Leistungsklassen sowie stationäre Industriegasturbinen. Die MTU ist mit Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in wichtigen Regionen und Märkten weltweit präsent.



Recaro Aircraft Seating ist ein weltweit tätiger Lieferant von Premium-Flugzeugsitzen für die international führenden Airlines. Das Unternehmen beschäftigt über 2.300 Mitarbeiter, von denen mehr als 1.000 in Deutschland tätig sind. Das Unternehmen hat Standorte in Deutschland, Polen, Südafrika, den USA sowie China und ist zudem mit Kundencentern in Europa, in Amerika, im Nahen Osten, in Asien und Australien vertreten. Recaro Aircraft Seating mit Sitz in Schwäbisch Hall erwirtschaftete im Jahr 2017 einen Umsatz von 487 Millionen Euro. Damit zählt das Unternehmen zu den drei größten Flugzeugsitzherstellern weltweit. Recaro Aircraft Seating ist Teil der Recaro Group.



Die Spühl GmbH wurde 1877 gegründet und ist heute ein weltweit tätiges Maschinenbau-Unternehmen, das zur amerikanischen Leggett & Platt Incorporated gehört. Maschinen zur Federkernherstellung von Fides und Spühl sind auf allen Kontinenten in der Polstermöbel- und Matratzenindustrie begehrt und setzen den Standard in der Branche. Spühl GmbH hat sich für viele kleinere und mittelständische Maschinenbauer der Region zum gefragten Outsourcing-Partner entwickelt: wir entwickeln, fertigen und montieren Maschinen und Bauteile jeder Art in Lohnarbeit an. Seit 2010 setzt Spühl mit der Übernahme der CSA seine Maschinenbaukompetenzen auch im Bereich Wintersport ein.



Voith Turbo ist ein Konzernbereich der Voith AG. Als führender Spezialist für Antriebstechnik und solider, kompetenter Partner von Kunden in aller Welt steht Voith Turbo für Innovationskraft, Zuverlässigkeit und Fairness in unterschiedlichsten Einsatzbereichen. Das Unternehmen entwickelt und baut modernste Antriebs- und Bremssysteme für Industrie, Schiene, Straße und Marine – dies sind mechanische, hydrodynamische, elektrische und elektronische Lösungen.



Die Wagner AG – ein Unternehmen, das auf Tradition setzt und Fortschritt sichert. Als führender Anbieter werkstoffneutraler Lösungen aus Metall und Kunststoff sowie den Verbindungen dieser Werkstoffe ist die Wagner AG ein verlässlicher und hochproduktiver Partner der Automobil- und Maschinenbauindustrie. Bei der Entwicklung, Konstruktion und Produktion von Baugruppen, Komponenten und Bauteilen im Druckguss-, Spritzguss und Hybrid-Verfahren sind kundenspezifische Lösungen der Motor für Innovation und Topleistung.

Zielgruppe
Führungskräfte aus allen Unternehmensbereichen
Broschüre
STAUFEN._seminar_shopfloor_management_de_en.pdf
Zusatzinformationen
Die 2-tägigen Termine richten sich speziell an Unternehmen, die sich noch im Aufbau des Themas befinden.
Ergänzende Inhalte:
Aufbau Shopfloor-Info-Center, Rollenspiel, Beratung in Kleingruppen und strukturiertes Feedback an die Führungskräfte
Ansprechpartner Organisation
Margret Messerle
Kontaktdaten Ansprechpartner
Tel.: +49 7024 8056 188, E-Mail: margret.messerle@staufen.ag
Preis (zzgl. MwSt.)
840,00 EUR
Preiszusatz-Information
1 Tag: 840 EUR bzw. 990 CHF zzgl. MwSt.; 2 Tage: 1.490 EUR zzgl. MwSt. Teilnehmer von Firmen, welche Mitglied des Schweizerischen KMU Verbandes (SKV) sind, erhalten bei Angabe Ihrer Mitgliedernummer 10% Ermässigung (nicht kumulierbar).
Max. Teilnehmerzahl
15
Dr. Thomas Boltshauser
Trainer
Spühl GmbH
David Gänsbacher
Trainer
STAUFEN.AG
Bernhard Heep
Trainer
MTU Aero Engines AG
Markus Ledergerber
Trainer
Wagner AG
Joachim Ley
Trainer
RECARO Aircraft Seating GmbH & Co. KG
Werner Luik
Trainer
STAUFEN.AG
Jürgen Rieger
Trainer
Voith Turbo GmbH & Co. KG
Olaf Scholle
Trainer
STAUFEN.AG
Zu Gast bei / visiting: